Corona-Antigen-Schnelltest!

Vereinbaren Sie einen Termin* und lassen Sie 
sich in der Mühlen Apotheke testen.

*Nur online möglich.

Personen mit Wohnsitz in Deutschland haben

Anspruch auf einen kostenlosen Test pro Woche.

Um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, ist es 

von größter Wichtigkeit, dass Sie unbedingt pünktlich 

zu Ihrem Termin erscheinen!

Vor­be­stel­len

 

Sie brau­chen ein Me­di­ka­ment und wol­len si­cher­stel­len, dass es zeit­nah ver­füg­bar ist? Dann bestellen Sie es ganz einfach vor.

Not­dienst


Auf der Su­che nach ei­ner Not­dienst-Apo­the­ke im Kreis Reut­lin­gen? Auf un­se­rem ak­tu­el­len Not­dienst­plan wer­den Sie fün­dig.

AN­GE­BO­TE


Ei­nen Über­blick über un­se­re mo­nat­li­chen An­ge­bo­te fin­den Sie in un­se­rem Fly­er, den wir hier ak­tu­ell für Sie be­reitstel­len.

Aktuelles

Vorübergehend geänderte Öffnungszeiten in der Grafenberg Apotheke

 

Aus betrieblichen Gründen bleibt die Grafenberg Apotheke vorübergehend ab sofort samstags geschlossen

Sicht­ba­re Be­ra­tungs­qua­li­tät:
Das Apo­the­kenSie­gel

Die Mehr­zahl der Apo­the­ken­kun­den wünscht sich ein Gü­te­sie­gel, das für je­den sicht­bar macht, wo Kun­den in gu­ten Hän­den sind. Des­halb hat die un­ab­hän­gi­ge Prüf­ge­sell­schaft TE­SA­LYS das Apo­the­ken­Sie­gel ins Le­ben ge­ru­fen, das den Foster Apotheken nach einem aufwändigen Prüfverfahren mit dem Prädikat „sehr gut“ verliehen wurde. Es zeugt von der herausragenden Beratungsqualität, mit der wir unseren Kunden zur Verfügung stehen.

Unsere Kosmetik für Sie:
Damit Sie sich wohl in Ihrer Haut fühlen ...

Vereinbaren Sie einen Termin mit unseren Mitarbeiterinnen in unserer Apotheke und lassen Sie sich unverbindlich zeigen, wie Sie Ihre Ausstrahlung noch mehr betonen können. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an dekorativer Kosmetik.

Hier erfahren Sie mehr!

Wir sind Ihr Fachpartner in Fragen rund um die Diabetes

Diabetes bedeutet eine Veränderung in Ihrem Leben. Wir wollen für Sie da sein und beraten Sie gerne, wie Sie sich gesund und richtig ernähren können, ohne dabei an Lebensqualität zu verlieren. Haben Sie keine Angst.


Wir zeigen Ihnen die Anwendung von Blutzuckermessgeräten und beraten Sie bei der Auswertung der Ergebnisse. Außerdem bieten wir einen unkomplizierten Blutzuckertest zur Diabetes-Früherkennung an.


Hier finden Sie mehr Informationen über das Krankheitsbild und unsere Leistungen.


Kommen Sie zu uns, wir helfen Ihnen gerne!


Ihr Rezept wird digital!

Wir sind bereit und warten nur noch auf den Startschuss der Bundesregierung: Dann können Sie die Vorteile des neuen E-Rezepts bei uns voll ausschöpfen.


Hier erfahren Sie mehr!

Un­se­re ak­tu­el­len An­ge­bo­te

Je­den Mo­nat ha­ben wir tol­le An­ge­bo­te für Sie vor­be­rei­tet, die Sie in al­len vier Fi­lia­len kau­fen kön­nen.

Magazin

Forscher erklärt: Warum Sport im Alter Demenz vorbeugt




Mehrmals die Woche aktiv zu sein, ist auch gut für die geistige Leistungsfähigkeit. Foto: Christin Klose/dpa-tmn - (c)dpa-infocom GmbH

Köln (dpa/tmn) - Damit Sport der Entwicklung einer Demenz vorbeugt und sich sogar positiv auf die geistige Leistungsfähigkeit auswirkt, kommt es auf Regelmäßigkeit an. Darauf weist der Neurowissenschaftler Stefan Schneider hin und bezieht sich auf Ergebnisse aus dem von ihm koordinierten Forschungsprojekt «DenkSport» an der Deutschen Sporthochschule (DSHS) in Köln.


«Wenn man einmal die Woche geht, kann man die altersbedingten Degenerationserscheinungen aufhalten, aber man hat keinen positiven Effekt», sagt der Professor im DSHS-Podcast «Eine Runde mit...». Ab zwei, drei Mal Sport in der Woche sehe man positive Effekte.


Im Projekt geht es laut eigenen Angaben darum, zu untersuchen, wie sich moderates Ausdauertraining über ein Jahr auf das Fortschreiten leichter kognitiver Beeinträchtigungen auswirkt. Diese Art von Beeinträchtigungen seien häufig eine Vorstufe der Demenz.


Dass Sport positiven Einfluss auf kognitive Fähigkeiten haben kann, haben schon mehrere Studien gezeigt. Für die vorbeugende Wirkung mit Blick auf Demenz gilt das ebenfalls. Auch deshalb ist es empfehlenswert, im Alter körperlich aktiv zu bleiben.


Körper wie in Gips gelegt


Warum kann Sport die Leistungsfähigkeit des Geistes fördern? Ein Erklärungsansatz seien neurophysiologische Mechanismen, so Schneider. Sport fordere den Körper, dadurch komme es zu Umbauprozessen und die wirkten scheinbar auch auf das zentrale Nervensystem.


Wichtiger ist aus Sicht des Forschers aber der Aspekt, dass Sport körperlich fit macht. Das führe dazu, dass man sich auch wieder mehr zutraut und somit in der normalen Welt wieder mehr bewegt. Isolation sei ein Hauptrisikofaktor für die Entwicklung einer Demenz.


Er beschreibt das Problem: «Ältere Menschen ziehen sich zurück, bleiben zu Hause, trauen sich nichts mehr zu. Und das ist quasi wie den Körper in Gips legen. Da passiert nichts mehr. Da kommt es zu einem Abbau.»


Was man über Sport und Bewegung ermöglichen könne, sei die körperliche Fitness wiederaufzubauen und damit das körperliche Selbstvertrauen zu stärken. Das mache letzten Endes gesellschaftliche Teilhabe möglich und gibt Älteren die Möglichkeit, sich auch mental wieder mit der Außenwelt auseinanderzusetzen.


Gehirn braucht Input auf verschiedenen Ebenen


«Was unser Gehirn braucht, ist ein multisensorischer Input», sagt er. «Es hilft nichts, Kreuzworträtsel zu lösen.» Denn dabei versuche man nur, Information, die gegebenenfalls noch da ist, wieder abzurufen. «Es geht aber darum, das Gehirn zu fordern.»


Ein einfaches Beispiel sei das Einkaufen: Hier brauche es Navigationsfähigkeit, um in den Laden zu kommen und sich darin zurechtzufinden. Man braucht sein Langzeitgedächtnis («In welchem Regal standen welche Sachen?») und sein Kurzzeitgedächtnis («Welche Dinge will ich einkaufen?»). Voraussetzung dafür ist natürlich, dass man fit genug ist, um in den Supermarkt zu kommen. Schneider: «Das ist einer der entscheidenden Faktoren.»


© dpa-infocom, dpa:211123-99-109210/2



Autor: Christin Klose - 23.11.2021